108 Sonnengrüße

108 Sonnengrüße - FindeDeinYoga.org

108 Sonnengrüße

Der Raum ist voll. Alle Yogaschüler bewegen sich synchron im Takt. Der eigene Atem wird zu einem gemeinsamen Atmen. Es herscht Konzentration. Jeder ist für sich und mit seinen Emotionen beschäftigt und doch, gibt es etwas, das die Schüler teilen. Sie alle wollen 108 Sonnengrüße machen. Nach jeder Runde eines Sonnengrußes legen die Schüler eines ihrer 108 Streichhölzer in die Schüssel neben sich, so weiß jeder wieviele schon geschafft sind und wieviele noch kommen werden.  Die Emotionen gehen über Freude und Angst, von „das schaff ich doch nie“ bis „ich schaffe das und werde es durchhalten“. Durch 108 Sonnengrüße geht jeder körperlich und auch geistig an seine Grenzen. Das Gefühl danach  ist befreit und gestärkt zugleich.

Warum bieten soviele Yogaschulen 108 Sonnengrüße an?

Durch das Ritual der 108 Sonnengrüße kann der Aspekt des „Niyama“ intensiv geübt werden. Es steht für Verhaltensrichtlinien und Selbstdisziplin. Durch das wiederholte Üben des gleichen Bewegungsablaufes und das Durchhalten kann die innere und äußere Reinigung (saucha) und das Selbststudium im Sinne von was macht das mit mir (svadhyaya) trainiert werden. Hitze, Disziplin und Anstrengung (tapas) werden erlebt. Und natürlich auch die Hingabe zum Göttlichen (ishvarapranidhana). Am Ende kommt die Zufriedenheit (santosha) über das (gemeinsam) Geschaffte. 

Warum gerade 108?

Die Zahl 108 gilt im Yoga und vielen anderen Kulturen als göttliche Zahl. Viele Yogaschriften sind zum Beispiel in 108 Kapitel unterteilt. Manche deuten die 108 so: die 1 steht für das eine Göttliche Prinzip, die 0 für die Leere bzw. die Fülle und die 8 für die Ewigkeit bzw. Unendlichkeit, oder anders gesagt: „thing, nothing, and everything„, „etwas, nichts und alles“. Eine gute Zusammenfassung für was die 108 alles steht findest du hier. 

Praktische Tipps für deine 108 Sonnengrüße

-       Teile dir deine Kraft gut ein

-       Finde deinen Rhythmus

-       Spüre die Kraft und Energie. Spüre in dich hinein und was die Bewegung mit dir macht.

-       Versuche in einen Flow zu kommen bei dem du nichts anderes mehr wahrnimmst als dich und an nichts anderes mehr denkst, als die 108 Sonnengrüße.

-       Mach die 108 Sonnengrüße in einer Gruppe. Das motiviert und ihr werdet es zusammen schaffen.

Wir lassen wir Yogis Werte unserer Gesellschaft und unseres Zusammenlebens vorstellen in der Reihe Yoga und Werte, führen spannende und insprierende Interviews und stellen Euch tolle Yogaprojekte mit Herz vor. Viel Spaß beim Stöbern!

Und wenn DU etwas spannendes über Yoga zu erzählen hast und für uns einen Blog Artikel schreiben möchtest, dann schreib uns eine E-Mail  an mail[at]findedeinyoga.org. Wir freuen uns von dir zu hören!

Interessante Yogalehrer / Yogastudios:

Premium

Hier werden Premium Yogalehrer / Yogastudios angezeigt.

mehr zu Premium