In nur 11 Minuten effektiv entspannen und besser schlafen

In nur 11 Minuten effektiv entspannen und besser schlafen - FindeDeinYoga.org

Esther aus Nussdorf am Inn stellt die von ihr entwickelte 11 Minuten Meditation vor. Finde Dein Yoga verlost die Meditation 5x kostenlos zum Ausprobieren. Alles was du tun musst erfährst du am Ende des Artikels!

Keine Zeit!

Heutzutage geht ja alles ein bisschen schneller. Auch Meditation sollte gut in den busy schedule passen, wobei es dann auch schon größter Anstrengung bedarf, während der Meditation nicht schon gedanklich wieder ganz wo anders zu sein. Und im Allgemeinen haben die meisten dann doch keine Zeit für eben sowas, und dann noch regelmäßig – no way! Keine Zeit!

Doch stimmt das wirklich? Zeit ist weniger das Problem als vielleicht Mut… ! Mutig zu sagen, „Nein, da hetze ich mich jetzt nicht durch, egal was die anderen dann denken“, „nein, das erledige ich nicht jetzt auch noch, egal ob es alle anderen so gemacht hätten“, „nein, das muss nicht alles auch noch schneller und gleichzeitig passieren“. Be the maverick lemming, sagt einer meiner Lehrer immer so schön: "Wenn alle auf die Klippe zulaufen und zu dir rufen „hey, komm mit, du gehst in die falsche Richtung!!“ dann sag du ruhig „Nein danke, ich geh‘ da lieber nicht mit..“.

Und dann wäre da noch die schöne Sache mit dem „im Moment leben“. Ein wandernder Geist ist ein unglücklicher Geist, so heißt es und so wurde es auch wissenschaftlich belegt (z.B. Killingsworth & Gilbert, 2010) - sogar wenn wir gedanklich zu schönen Erinnerungen oder Gedanken in Vergangenheit oder Zukunft wandern. Wenn wir es schaffen, hier und jetzt ganz da zu sein, sind wir glücklicher – aber was heißt das nun wieder und wollen wir das überhaupt? In unserer westlichen Sprache heißt das, weniger gestresst, mehr entspannt, weniger grübeln, mehr freuen. Ziemlich cool, eigentlich.

Schließlich wäre da noch die These, dass wir mehr schaffen, wenn wir weniger tun, mehr erreichen, wenn wir auf uns selbst gut achtgeben, erfolgreicher sind, wenn wir bewusste Entscheidungen treffen. Und solche bewussten Entscheidungen traf schon Albert Einstein in seinen bewussten Pausen… Geistesblitze, Kreativität, Lösungen – es ist alles da, wenn man den Raum dafür gibt.

"Warum funktioniert es nicht, dass wir uns jeden Tag ein bisschen Zeit für uns nehmen?

Weil es leichter ist, einfach automatisch zu reagieren, zu funktionieren, ohne Pause durchzulaufen bis wir vor der Flasche Wein, dem Video oder einfach im Bett landen. Es erfordert Disziplin, Wille, und eben Mut. Sei dein Time warrior!

Was ist Yoga Nidra?

Yoga Nidra basiert auf einem uralten Yogasystem und ist gleichzeitig ein aktueller Trend im Zeitalter von aufstrebenden Achtsamkeitsbewegungen oder McMindfulness-Konzepten. Yoga Nidra bedeutet bewusster Schlaf und wurde von Swami Satyananda Saraswati in den 1970er Jahren so angepasst, dass in ca. 30 Minuten tiefgreifende Entspannung aber auch der Grundstein für nachhaltige Transformation gelegt werden kann. Im Westen ist dies besonders in den USA durch die iRest Bewegung weiterentwickelt worden.

"Ein Sankalpa funktioniert in etwa wie positives mentales Training."

Im Vergleich zu anderen Achtsamkeitsmeditationen ist der vielleicht größte Unterschied, dass Yoga Nidra im Liegen durchgeführt wird. Und das Herzstück, das sogenannte Sankalpa, genau das, was es mehr als Entspannung werden lässt, nämlich eine Verwirklichung von Wünschen für sich ganz persönlich, für eigenes Wachstum, mentale Gesundheit und positive Ausrichtung auf ein lebendiges Leben.

Ein Sankalpa funktioniert in etwa wie positives mentales Training, hier in Form von einem einfachen, kurzen, positiven Satz, den du in immer gleicher Weise wiederholst und dabei dein Geist lernt ihn zu verwirklichen. Klingt ein bisschen fantastisch, und ist auch tatsächlich ein super Gefühl wenn du merkst, dass sich dein Thema erledigt hat und du zum nächsten Wunsch übergehen kannst.

Wichtig hierbei ist, dass sich dieser Wunsch auf dich selbst bezieht und deinem eigenen inneren Wachstum entspricht (Bsp. „Ich bin entspannt“, „Ich bin mutig“, „Ich vertraue mir selbst“, „Ich bin erfolgreich“ o.ä.). Wie fühl es sich an wenn sich dein Vorsatz verwirklicht hat? Mal es dir aus, stell dir vor was dann anders ist, und gib deinem Geist die Chance dich selbst dorthin zu bringen wo du sein möchtest.

Wirksame Meditation in nur 11 Minuten

Da aber 30 Minuten für viele Menschen immer noch ein unvorstellbar großer Zeitaufwand sind, habe ich in meiner Masterarbeit die Wirkung einer Kurzform von Yoga Nidra erforschen dürfen, welche nur 11 Minuten dauert und von 771 Personen erfolgreich getestet wurde. Mit nur 11 Minuten Zeitaufwand wird der Einstieg für viele Menschen leichter, der Effekt von mehr Zeit für sich selbst trotzdem spürbar und dann auch vielleicht Lust bzw. Mut auf mehr davon ermöglicht. Frage dich: „Was ist genau jetzt wirklich wichtig – für dich?“

Jetzt ist es am Zahn der Zeit diese 11 Minuten zu teilen, damit das Potential sich voll entfaltet und mehr Menschen Zugang finden zu einfacher Entspannung und mehr Zeit für sich selbst. Stück für Stück ein bisschen mehr

Bist du neugierig geworden auf die 11 Minuten Meditation? 

Finde Dein Yoga verlost die Meditation 5x kostenlos zum Ausprobieren. Alles was du tun musst, ist eine E-Mail mit dem Betreff "11-Minuten Meditation" schreiben an mail[at]findedeinyoga.org. Die ersten 5 bekommen dann einen kostenlosen Link zugeschickt! 

Die Ergebnisse der Studie zur Wirkung der 11 Minuten Meditation mit 771 Teilnehmer/innen findest du: hier

Möchtest du die 11 Minuten Mediation einmal ausprobieren, dann bist du hier richtig. (Für den Download der Meditation fallen 13,50 Euro an, die direkt an Esther gehen. Finde Dein Yoga verdient hieran nichts.)

(Foto: Esther Moszeik)

Ich bin Esther, Yogalehrerin, Schülerin, Psychologin, Mensch, Mutter, Ehefrau, Freundin, Tochter etc. Eine Frau, die 35 Jahre alt ist und jeden Tag ein Lächeln findet, über kleine oder große Dinge; die versucht dem Moment immer wieder nah zu sein, ihn auszukosten, wieder neu zu beginnen, mutig, neugierig, und das zu teilen und auch in anderen zu erwecken. Ich versuche Harmonie zu finden in den Gegensätzen, und dabei genauso im Yoga, wie auch in der Welt zu leben. Guten Kaffee und eine durchtanzte Nacht schätze ich dabei genauso sehr, wie vollkommene Stille und Nichtstun. Und dabei hilft mir seit 1999 Yoga Nidra, in den letzten Jahren so ziemlich täglich, mal kurz, mal lang, und eigentlich überall dabei.

KontaktYoga am Heuberg, Facebook

Interessante Yogalehrer / Yogastudios:

Premium

Hier werden Premium Yogalehrer / Yogastudios angezeigt.

mehr zu Premium